89: Elias Kuppelsaal – Prenzlauer Berg

Erst durch den Besuch der Paul Gerhardt Kirche haben wir entdeckt, dass es neben der Eliaskirche (die heute ein Indoor-Spielplatz ist) noch einen Gemeindesaal gibt, in dem heutzutage die Gottesdienste der Gemeinde stattfinden. Er liegt am sogenannten Göhrener Ei, einem kleinen versteckten Platz in einer kleinen Nebenstraße. Da dort der Gottesdienst vor kurzem erst zu Ende ging, machten wir uns noch spontan auf den Weg und wurden nicht enttäuscht. Wir konnten uns den Saal ansehen, kurz bevor zugeschlossen werden sollte. Wir bekamen sogar noch einen kurzen Vortrag über die Geschichte des Saals und die Verpachtung der Kirche. Da die Gemeinde inzwischen wieder gewachsen ist, gibt es, wie wir gehört haben, wohl Überlegungen, wieder zurück in die Eliaskirche zu ziehen, wenn der Pachtvertrag mit dem jetzigen Betreiber ausgelaufen ist.

Der Kuppelsaal liegt etwas versteckt im Hinterhof eines auffälligen Backsteingebäudes in der hintersten Ecke des Platzes. Der Bau stammt wie das Vorderhaus aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und hat die für damals typische Architektur. Innen erwartet einen ein runder Raum mit einer gelb-orangen Kuppel und großen bunten Fenstern. An der Seite gibt es eine kleine Bühne, die auf die ursprüngliche Funktion des Raums als Gemeindesaal hindeutet.

 

Elias-Kuppelsaal Prenzlauer Berg
Webseite: https://www.ekpn.de/kirchen/elias-kuppelsaal/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6hrener_Ei

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..