Archiv der Kategorie: Meta

Rückblick 2021

So kann man sich täuschen. Als wir nach 2020 dachten, es könnte nur noch besser werden, kam 2021. Erneut mussten wir die Kirchenbesuche reduzieren, auf nur noch 28 im ganzen Jahr. Schuld war sicherlich der lange Lockdown und die vielen Onlinegottesdienste. Es wird aber auch zunehmend schwierig, die Besichtigungen so zu planen, dass wir gleich mehrere an einem Tag besuchen können. Dafür liegen die verbliebenen Kirchen inzwischen einfach zu verstreut über das Stadtgebiet. Es wird also auch nach Corona eher langsamer weitergehen.

Aber gut, was ist 2021 passiert: Weiterlesen

Fotos

Am Anfang ging es uns nur darum, in die Kirchen reinzukommen. So haben wir zu Anfang nur nebenbei fotografiert, was wir zu sehen bekamen. Relativ schnell haben wir jedoch festgestellt, dass die Fotos eine wichtiger Teil sind. Das bemerken wir auch am Feedback der Blogleser. Inzwischen hat sich da eine gewisse Routine eingestellt, was wir wie fotografieren. So wurde zum Beispiel das Bild einmal quer durch den Innenraum Richtung Altar zum Aufmacherbild jedes Artikels: Weiterlesen

Rückblick auf 2020

Das Jahr 2020 wird für immer mit dem Ausbruch des Coronavirus in Verbindung stehen. Natürlich ist das nicht spurlos an unserem Projekt vorüber gegangen. So haben wir dieses Jahr mit 52 Besichtigungen nur ungefähr zwei Drittel der Kirchen der Vorjahre gesehen. Das lag allerdings nicht nur am Virus (denn bis zum ersten Lockdown im März waren wir nur in einer einzigen Kirche), sondern auch an der zunehmenden Entfernung. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr wurde das Besichtigen sogar fast leichter, da viele Kirche, die wir sonst nur kurz vor oder nach dem Gottesdienst hätten besichtigen können, nun zur Stillen Andacht dauerhaft geöffnet waren. Im zweiten Lockdown im Herbst fanden in den Kirchen sogar die Gottesdienste fast wie gewohnt statt. Erst kurz vor Weihnachten stellten die meisten auf Onlinegottesdienste um.

Was gibt es sonst noch aus 2020 zu berichten: Weiterlesen

Kirchenbesuch zu Ostern 2020

Aufgrund der Coronakrise fallen dieses Jahr alle Gottesdienstbesuche aus. Auch wir werden wohl zu Hause bleiben, da die Kirchen für alle geschlossen sind. Wer auf einen Kirchenbesuch trotzdem nicht verzichten will, kann dies jedoch mit Hilfe unseres Blog rein virtuell tun. Auch wenn wir erst in ca. 2/3 der Kirchen Berlins waren, sollte doch für jeden etwas dabei sein. Vielleicht entdeckt der eine oder andere sogar eine Kirche, der er dann nach der Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen in der Realität einen Besuch abstatten wird. Wer sich dazu einen schnellen Überblick verschaffen möchte nutzt am besten die Liste der von uns besuchten Kirchen oder die Galerie, wenn man eher der visuelle Typ ist.

Kleiner Tipp: Es gibt in Berlin-Wedding sogar eine Osterkirche.

Update: Neue Wikipediaseiten

Wie uns aufgefallen ist, haben einige weitere schon von uns besuchte Kirchen inzwischen einen eigenen Eintrag bei Wikipedia bekommen:

Freundlicherweise verweisen zwei Artikel (*) sogar auf unseren jeweiligen Blogbeitrag. Um auch für die anderen Kirchen ohne Wikipediaeintrag, die Erstellung eines solchen zu befördern, haben wir eine neue Kategorie (Hinweis/ohne Wikipediaeintrag) geschaffen.

Mit Pankow sind wir am Ende

Das Gemeindehaus Nordend war die letzte von 15 Kirchen in Pankow, die wir noch nicht von innen gesehen hatten. Damit ist auch der ehemalige Bezirk Pankow abgeschlossen. Wir haben viele verschiedene Kirchen besucht, von ehemaligen Dorfkirchen, wie der Alten Pfarrkirche Pankow, über die barocke Schlosskirche Buch, bis hin zu den 1920er Kirchen wie der sehenswerten St.-Maria-Magdalena-Kirche in Niederschönhausen. Nicht vergessen werden wir auch die im Jugendstil erbaute Hoffnungskirche im Ortsteil Pankow, die wir als erste in diesem Bezirk besucht haben. Weiterlesen

Hellersdorf ist vollständig

Mit dem Gebäude der ECG haben wir jetzt auch alle acht Kirchen von Hellersdorf von innen gesehen. Erstaunlicherweise findet sich im namensgebenden Plattenbaugebiet nicht eine echte Kirche (das ECG ist eine ehemalige Wohngebietsgaststätte). Dafür verteilen sich die Kirchen auf die beiden Ortsteile Kaulsdorf und Mahlsdorf. Hier gibt es neben den beiden alten Dorfkirchen auch Kirchen aus den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Als sehenswert wird uns dabei die St.-Martins-Kirche in Erinnerung bleiben, die dem einen oder anderen als Drehort in der Serie ‚Babylon Berlin‘ begegnet sein dürfte.

Mit Hellersdorf und dem schon vorher abgeschlossenen Bezirk Marzahn ist auch der zugehörige Großbezirk Marzahn-Hellersdorf abgeschlossen.