253: Philippuskirche – Tegel

Als wir an der Philippuskirche am Ende des Ascheberger Wegs ankamen, verabschiedeten sich draußen gerade die letzten Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst. Das Licht in der Kirche wurde gerade gelöscht. Trotzdem durften wir uns während der Aufräumarbeiten noch ein paar Minuten in der Kirche umsehen.

Die Philippuskirche ist ein eher unscheinbarer Bau aus den 1950er Jahren. Im schlichten Innenraum sind uns drei Ausstattungselemente aufgefallen: der Altar mit einem großen Kruzifix, das moderne Taufbecken direkt davor und der kupferne Kerzenhalter, der eine Ecke umschließt.

Philippuskirche Tegel
Webseite: https://www.tegel-plus.de/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Philippus-Kirche_(Berlin-Tegel)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.