243: St. Stephanuskirche – Haselhorst

Trotz Umstellung auf Sommerzeit haben wir es zu 10:30 bis zur St.-Stephanuskirche am Gorgasring im für uns weit entfernten Spandauer Ortsteil Haselhorst geschafft. So kamen wir genau zum Ende des Gottesdienstes dort an und konnten uns ungestört umsehen.

Die St.-Stephanuskirche ist ein Neubau aus den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts und erinnerte uns deshalb nicht zufällig an einige Kirchenbauten in den Plattenbausiedlungen des ehemaligen Ost-Berlins, die im gleichen Zeitraum entstanden sind (oft mit finanzieller Unterstützung Westberlins). Am meisten ist uns der goldene Wetterhahn an der Spitze des Kreuzes auf dem Glockenturm aufgefallen. Der Innenraum ist modern und schlicht eingerichtet. In ihm befinden sich aber ältere Ausstattungsgegenstände aus der Notkirche, die an gleicher Stelle in den 50er Jahren errichtet worden war und durch den Neubau ersetzt wurde. Er wird unter anderem durch ein achteckiges Oberlicht, direkt über dem Altar beleuchtet.

St.-Stephanuskirche Haselhorst (Spandau)
Webseite: http://www.sankt-stephanus-haselhorst.de/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/St._Stephanus_(Berlin-Haselhorst)

Werbung

Ein Gedanke zu „243: St. Stephanuskirche – Haselhorst

  1. Pingback: 244: St. Josephkirche – Siemensstadt | Alle Kirchen Berlins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..