183: St. Thomas von Aquin Kirche – Charlottenburg

Als wir die St.-Thomas-von-Aquin-Kirche in der Schillerstraße erreichten, standen auf dem Gehweg schon die Gemeindemitglieder, die eben ihren Gottesdienst beendet hatten und unterhielten sich meistens auf französisch. Die Kirche war aber nicht leer, sondern in den ersten zwei Reihen probte ein afrikanischer Gospelchor, der sich durch uns aber nicht stören ließ.

Die aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts stammende Kirche steht eingebaut zwischen Gründerzeithäusern. Jetzt im Sommer wird die strenge dunkle Backsteinfassade durch einen großen Straßenbaum ziemlich verdeckt. Der Innenraum ist dafür ziemlich groß und hoch, allerdings passend zur Bauzeit fast schmucklos. Hinter dem Altar gibt es ein sehenswertes vergoldetes Relief. Links und rechts der Altarnische stehen zwei Skulpturen. Auch der Kreuzgang wird von modernen Mosaiken dargestellt. Licht fällt nur durch farbige Fenster unterhalb des Daches in die dadurch nicht sehr helle Kirche. Die St.-Thomas-von-Aquin-Kirche beheimatet heute die Frankophone Gemeinde Berlin.

St.-Thomas-von-Aquin-Kirche Charlottenburg
Webseite: http://www.herz-jesu-charlottenburg.de/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/St.-Thomas-von-Aquin-Kirche_(Berlin-Charlottenburg)

Ein Gedanke zu „183: St. Thomas von Aquin Kirche – Charlottenburg

  1. Pingback: 203: St. Thomas von Aquin – Mitte | Alle Kirchen Berlins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..