148: St. Joseph – Tegel

Ziemlich versteckt in einem Einfamilienhausgebiet liegt an der Bonifaziusstraße die kleine St.-Joseph-Kirche. Als letzte Kirche auf unserer Reinickendorftour erreichten wir sie erst bei Einbruch der Dunkelheit, so dass sie von innen leuchtete. Der Innenraum war nach dem Gottesdienst schon vollkommen leer. Kurz nach unserem Eintreten kam dann auch der Pfarrer und bat uns wieder zu gehen, da er zuschließen wollte. Kein Problem, denn wir hatten schon das Meiste gesehen. Allerdings mussten wir für die Außenaufnahmen noch einmal tagsüber zurückkehren.

Die Kirche stammt aus den 30er Jahren des letzen Jahrhunderts. Leider wurde sie im Krieg schwer beschädigt, so dass sie heute innen wie außen eher schlicht ausgestattet ist. Interessant sind die runden Fenster, die leider nur einfarbig verglast sind. Dafür leuchten die seitlichen farbigen Altarfenster. Die Kirche hat eine sehr schöne Lage inmitten eines kleines Parks genau in der Sichtachse der Barnabasstraße und des Basiliuswegs.

St.-Joseph-Kirche Tegel (Reinickendorf)
Webseite: http://www.herz-jesu-tegel.de/st-joseph-tegel.html
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/St._Joseph_(Berlin-Tegel)
Sichtachsen: Barnabasstraße, Basiliusweg

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..