105: St. Sebastiankirche – Wedding

Wenn man die St. Sebastiankirche auf dem Gartenplatz besucht, kann man sich kaum vorstellen, dass auch sie im Krieg schwer beschädigt wurde. Nur das Fehlen der alten Bebauung rundherum lässt darauf schließen. Die Kirche steht jeden Werktag ab 17:00 Uhr zur Besichtigung offen, da hier jeden Abend eine Messe der kroatischen Gemeinde stattfindet. Als wir die Kirche allerdings am Samstagabend besuchten, war die Messe schon vorbei und die Kirche war leer und fast unbeleuchtet. Trotzdem stand sie offen und wir konnten uns umsehen.

Nicht nur von außen auch von innen ist die Kirche in einem sehr guten Zustand. Schon der graue Sandstein hebt sie von den üblichen roten und gelben Backsteinkirchen vom Ende des 19. Jahrhunderts ab. Innen sind vor allem die großen bunten Fenster in den Rosetten und hinter der Altarnische bemerkenswert. Sie scheinen noch aus der Zeit vor dem Krieg zu stammen. Auch die Orgel scheint alt zu sein.

St.-Sebastian-Kirche Wedding
Webseite: http://st-sebastian-berlin.de/
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/St._Sebastian_(Berlin)
Sichtachse: Usedomer Straße

St. Sebastian Kirche Wedding - Sichtachse Usedomer Straße

St. Sebastian Kirche Wedding – Sichtachse Usedomer Straße

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..